Fon: +49-163-5012687

Mail: info[at]calmgolf.de

„Bei der Meditation geht es nicht um den Versuch, irgendwo hinzugelangen. Es geht darum, dass wir uns selbst erlauben, genau dort zu sein, wo wir sind, und genau so zu sein, wie wir sind, und desgleichen der Welt zu erlauben, genau so zu sein, wie sie in diesem Moment ist.“
Jon- Kabat Zinn

Auch wenn es bei CalmGolf nicht um die großen spirituellen, östlichen Weisheiten in Gestalt von Absichtslosigkeit auf dem Weg zur buddhistischen Erleuchtung geht, so gibt für uns westliche Menschen doch eine Menge lohnende Ziele, die wir durch Mediation erreichen können.

Es ist u.a. wissenschaftlich nachgewiesen, dass Meditation
•    vorzeitige Altersprozesse verhindert.
•    Stress und Ängste reduziert.
•    die Dichte der grauen Zellen deutlich erhöht.
•    die Resilienz fördert.
•    Entzündungsprozesse hemmt.
•    Schmerzen lindert.
•    die Konzentrationsfähigkeit erhöht.
•    für Ruhe im Kopf sorgt.

Interessant dazu: HARVARD BUSINESS Manager Magazin
http://www.harvardbusinessmanager.de/blogs/wie-achtsamkeit-und-meditation-ihr-gehirn-veraendern-kann-a-1016687.html

Es gibt aktuell eine sehr beliebte Formel in der Golfcoaching Szene: Ergebnis = Können – Störung. Und genau darum geht es bei CalmGolf: Die Störungen, die Dich davon abhalten, Dein Können zur Geltung zu bringen, zu minimieren. Unter Störungen versteht man letztlich alles, was Dich von Deiner eigentlichen Aufgabe ablenkt: Angst vor Wasser oder Aus, Gedanken an unangenehme Mitspieler, vergangene Schläge, die nicht so waren, wie Du wolltest oder schlicht Sorge vor einem schlechten Ergebnis…also negative Empfindungen. Nur, wenn Du es schaffst, Dich von Deinen Emotionen zu lösen, kannst Du Deine inneren Ressourcen ausschöpfen und noch viel wichtiger: Du wirst Golf genießen.

Und so hilft uns Meditation und Achtsamkeit beim Golf:
•    sie führt zur Entspannung Deines Geistes, Du betrachtest Deine Gedanken und Emotionen nur, ohne Dich von ihnen beeinflussen zu lassen.
•    sie fördert Deine Konzentration, ohne, dass Du dabei verkrampfst.
•    sie bringt Dich in einen Zustand, indem Du Dein Golfspiel und Deine Umgebung genießen wirst.

Mit Übungen, Meditationen und anderen Techniken (z.B. Neurofeedback), die einerseits die spielerischen Fähigkeiten verbessern, andererseits die Gedanken und Emotionen achtsam steuern, hat sich CalmGolf einerseits zum Ziel gesetzt, Deine Golffähigkeiten zu verbessern, und andererseits etwas noch viel wichtigeres: Wir möchten, dass Du Freude am Golf hast.

•    Vor dem Training: Mit einer Aktivierungsmeditation beruhigen wir Deinen Geist und bringen ihn in einen ruhigen, klaren und aufmerksamen Zustand.
•    Auf der Range: Durch integrative, speziell entwickelte Übungen für Dein Schwungtraining erzielst Du optimale Lernprozesse. Durch kritiklose Beobachtung Deiner Handlungen und Ergebnisse bleibst Du offen, aufmerksam und frei von Bewertungen.
•    Auf dem Platz: Für gute Ergebnisse sorgst Du dadurch, dass Du es schaffst im Hier und Jetzt zu bleiben. Du bleibst bei Deinen Handlungen und störst Deine Abläufe nicht durch Angst oder Hoffnung, die entstehen, wenn Du mit Deinen Gedanken vorauseilst.
•    Nach dem Training: In geführten Golfmeditationen fluten wir Dein Unterbewusstsein mit positiver Energie und wertvollem Wissen. In der Tiefenentspannungsphase findet eine Entwicklung Deiner „Golfpersönlichkeit“ statt.   
•    Für den gesamten Tag: Genieße und erlebe die Schönheit des Spiels, unabhängig von Ergebnissen.